"Die Bodenverhältnisse und das Klima in Weinanbaugebieten bestimmen in vielerlei Hinsicht die organoleptischen Merkmale der Weintraube, und damit auch des Weines.

Im Gebiet des Ortes Koreniki spielen die rote Erde und der charakteristische weiße Kalkstein, der Einfluss des Meeres, dichte Waldgebiete mit säkularen Eichen und eine üppige Fauna die Schlüsselrolle. Dies alles ist Teil der Landschaft des Ortes Koreniki in Istrien. Das Gewirr der Traktoren, das Geklirre der Scheren im Weingarten, der Gesang der Weinbauer sowie das Rauschen der Bora, die durch die Reihen eilt - all dies sind Klänge der Jahreszeitenzyklen.

Charakteristische Weine mit Fruchtgeschmack und einem außerordentlichen strukturellen Gleichgewicht sind Ausdruck dieses Terroirs, ebenso wie die Menschen, die dieses Land bearbeiten. Unterwürfig, jedoch entschlossen, Menschen vor ihrer Zeit, Menschen, die auf die Älteren hören, die begriffen haben, dass sie die Natur lediglich beherrschen können, wenn sie ihr gehorchen.

Aldo Venco, Önologe